Das ist des Jägers Ehrenschild, daß er beschützt und hegt sein Wild, waidmännisch jagt, wie sich’s gehört, den Schöpfer im Geschöpfe ehrt.
Das ist des Jägers Ehrenschild, daß er beschützt und hegt sein Wild, waidmännisch jagt, wie sich’s gehört, den Schöpfer im Geschöpfe ehrt.

Grüß Gott und Waidmannsheil

Die Kreisgruppe Bad Staffelstein im BJV liegt im Oberen Maintal des Landkreises Lichtenfels, umrahmt von der Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen auf der einen,und Kloster Banz auf der anderen Seite des Maintales.

Zusammen mit dem Jagdschutz- und Jägerverein Lichtenfels vertreten wir den Landkreis Lichtenfels im Bayerischen Jagdverband e.V.

Ihre Bad Staffelsteiner Jäger im “Gottesgarten am Obermain”

Termine

Beiträge und Berichte

Erste Hilfe Kurs für Hunde

Der Bad Staffelsteiner Hundeobmann Michael Balik organisierte für die Hundeführer des Jägervereins einen Erste Hilfe Kurs für Jagdhunde auf der Ützinger “Hundealm”.

Der Tierarzt Dr. Peter Schunk aus der tierärztlichen Praxis in Rodach/Heldritt vermittelte über 3 Stunden sein großes Wissen in Theorie und Praxis. Die beiden Deutsch Drahthaar Hunde Fee und Ed von Haardtberg bewiesen dabei vorzügliches Gehorsam als Vorführungsmodelle.

Lebendig und kurzweilig führte der erfahrene Tierarzt wichtige Erste Hilfe- Maßnahmen von Schnittverletzungen, Vergiftungen bis zum Herzstillstand bei verletzen Hunden aus. Zudem gab es viele Tipps aus seinem großen Erfahrungsschatz und er teilte lebensnotwendiges Wissen für allgemeine Erstversorgung bei Unfällen, Verletzungen und Krankheitszuständen bei Tieren. Diese wurden praktisch an den beiden Hunden geübt und so gab es sogar eine Mund-zu-Nase Beatmung an der Hündin Eva.

Nach spannenden und lehrreichen Unterrichtsstunden sorgte Michael und sein Team mit Bratwürsten und Steaks von heimischen Wild für das leibliche Wohl der Teilnehmer.

Aufwandsentschädigung für Erlegung von Schwarzwild erhöht

Vom Bayerischen Kabinett wurde in den Eckpunkten für den Haushalt 2021 die Aufwandsentschädigung für Schwarzwild für den Zeitraum vom 1. Dezember 2020 bis 31. März 2021 für ganz Bayern von 20 auf 70 Euro erhöht. Die Aufwandsentschädigung von 100 Euro in Grenzgebieten bleibt unverändert erhalten.

Hier der Beitrag auf der BJV-Homepage: https://www.jagd-bayern.de/aufwandsentschaedigung-fuer-schwarzwild-wird-erhoeht/#:~:text=Die%20Arbeit%20des%20BJV%20tr%C3%A4gt,20%20auf%2070%20Euro%20erh%C3%B6ht.

Bewegungsjagden bis 50 Personen weiterhin erlaubt

Wie wir heute aus dem StMELF erfahren haben, gibt es eine Regelung für die anstehenden Gesellschaftsjagden auf Schalenwild.

Die Informationen des StMELF dazu finden sie im Anhang und im Wildtierportal Bayern unter https://www.wildtierportal.bayern.de/corona

Durch ein gemeinsames Vollzugsschreiben vom Landwirtschaftsministerium und vom Gesundheitsministerium werden die Jagdbehörden und Infektionsschutzbehörden in den Landratsämtern darüber informiert und damit die Möglichkeit einer Ausnahmegenehmigung für Gesellschaftsjagden auf Schalenwild mit einer maximalen Teilnehmerzahl von 50 Personen ermöglicht. Voraussetzung ist eine strikte Einhaltung der Hygienevorschriften. Das StMELF stellt für die Beantragung einer Ausnahmegenehmigung ein Musterantrag zur Verfügung, der für die Beantragung bei den zuständigen Behörden Verwendung finden soll.

Vorstände & Personen

Wer sind die Menschen die im Verein aktiv sind. Hier gibt es weitere Informationen.

Formulare Downloads

Mitgliedsformular und diverse andere PDF Downloads von den Bad Staffelsteiner Jägern.

Radiocäsium – Messstation

Um sicherzustellen, dass unsere Wildliebhaber nur einwandfreies Wildbret auf den Teller bekommen, hat die Kreisgruppe Bad Staffelstein eine Cäsium – Messstation errichtet.

Jägerverein auf Instagram

Kontakt zu uns aufnehmen

Kontaktaufnahme per E-Mail Formular oder Telefon